Herzlich willkommen im Hausarztzentrum Geesthacht!

ISOZERT-Logo

Hinweis

Unsere Praxis ist am 28.06., 30.09. und 30.12.2024 geschlossen.

Die Vertretung in dringenden Notfällen übernehmen alle dienstbereiten Ärzte am Ort.

Telefonisch erreichen Sie den ärztlichen Notdienst
am Donnerstag ab 18.00 Uhr unter Tel. 116 117

Notfallpraxis Johanniter Krankenhaus
19.00 bis 21.00 Uhr

Notfallpraxis St. Adolf Stift Reinbek
19.00 bis 24.00 Uhr

Hausarztzentrum Geesthacht

Bohnenstrasse 1
21502 Geesthacht

Telefon:   04152 / 88 58 – 10

Telefonische Erreichbarkeit

Rezepte, Nachrichten, Bestellungen

Wir arbeiten nun mit einer automatischen Telefonassistenz. Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen auf diesem Wege mit. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen – bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von weiteren Anfragen zum gleichen Anliegen ab.

Ihr Praxisteam

Online-Bestellung: Dauer-Medikamente und Überweisungen können Sie mit unserem Online-Formular bestellen. – ACHTUNG: Erfragen Sie bitte zunächst Ihre Patientennummer bei uns in der Praxis! Lesen Sie bitte vorab auch unsere Datenschutzerklärung.

Was benötigen Sie:

Einverständniserklärung

2 + 1 =

Fax: 04152 / 88 58 – 114

Öffnungszeiten

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

sowie nach Vereinbarung.

Notfall und weitere wichtige Nummern

Gut zu wissen

Liebe Patientinnen und Patienten, wir bitten Sie beim Besuch unserer Praxis einen Mund-Nasen-Schutz (nicht zwingend FFP2) zu tragen.

Bei Anzeichen einer Erkältung bitten wir Sie nach Möglichkeit eine FFP2 Maske zu tragen.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Kurzfristig in die Akut­sprech­stunde

Ohne lange Anmeldezeiten und ohne langfristige Terminvergaben. Bitte melden Sie sich zwischen 8:00 Uhr und 09:30 Uhr morgens (am besten telefonisch) in der Praxis. Sie bekommen dann noch einen Termin für den selben Vormittag. In der Regel wird ein akutes Krankheitsbild pro Patient behandelt und besprochen (Kurzsprechstunde).

Termin für spezielle Unter­su­chungen

Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung haben wir Terminsprechstunden für spezielle Untersuchungen eingerichtet (z.B. für Gesundheits-Check, Krebsvorsorge, apparative Untersuchungen, Gutachten u.a.).

In der Nacht, am Wochen­ende und an Feier­tagen

Sie sind nicht lebensbedrohlich erkrankt, können jedoch nicht bis zur nächsten Sprechzeit warten? Dann helfen Haus- und Fachärzte im ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Sie können entweder

Die Mitarbeitenden der 116117 kennen Ärzte in Ihrer Nähe oder schicken bei Bedarf einen Arzt zu Ihnen nach Hause.

Serviceleistung Rezept & Apotheke

Auf besonderen Wunsch

  • können wir Ihnen Rezepte auch mit der Post zusenden oder
  • – wenn erforderlich – direkt an eine Apotheke weiterleiten. Ein Bote bringt die Arznei dann von der Apotheke zu Ihnen ins Haus.

Voraussetzung dafür ist, dass

  • wir in dem betreffenden Quartal Ihre Versichertenkarte (Gesundheitskarte) eingelesen haben und
  • die erforderlichen ärztlichen Untersuchungstermine von Ihnen eingehalten werden.

Unser Praxisteam

Dr. med. Thomas A. Völkel

Facharzt für innere Medizin
Internist / Rheumatologie

Irina Agapov

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Katrin Ecks

Fachärztin für Innere Medizin
Geriatrie

Jutta K. Wieckhorst

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Dr. med. Hartmut Bahte

Facharzt für innere Medizin
Diabetologie / Akupunktur

Dr. med. Annette Meding

Fachärztin für Innere Medizin

Dr. med. Petra Saur

Ärztin

Nicola K. Horn

Fachärztin für Innere Medizin

Alle Ärzte, Ärztinnen und MFA auf einem Bild.

Unsere Leistungen – für Sie vor Ort – zentral in Geesthacht

Innere Medizin – Allgemeinmedizin – Diabetologie – Rheumatologie – Naturheilverfahren – Reisemedizin
Impfzentrum – Staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstelle

  • Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten das gesamte Spektrum der hausärztlich-internistischen und all­ge­mein­me­di­zi­ni­schen Versorgung.
  • Dabei steht uns ein breites Spektrum diagnostischer Möglichkeiten auf hohem internistischem Facharztniveau zur Verfügung.
  • Unsere medizinischen Leistungen stehen allen Patientinnen und Patienten zur Verfügung – egal ob sie gesetzlich oder privat versichert sind.
  • Von Ihnen gewünschte Leistungen, die Ihre Krankenkasse nicht bezahlt, bieten wir ihnen gerne als Selbstzahlerleistung an.

Vorsorge & Früherkennung

Wer sich fit fühlt, muss nicht zum Arzt?

Viele Menschen beschäftigen sich erst dann mit ihrer Gesundheit, wenn sie sie verloren haben. Dabei lassen sich Krankheiten häufig verhindern oder sie können – frühzeitig entdeckt – in ihrem weiteren Verlauf zumindest deutlich abgeschwächt und/oder verlangsamt werden.

Nutzen Sie die angebotenen Leistungen im Rahmen von Vorsorge und Früherkennung. Mit sehr wenig Zeitaufwand können Sie so unendlich viel für Ihre Gesundheit tun.

Wer fit bleiben möchte, geht zum Arzt!

 

Kassenleistungen in unserer Praxis:

  • 1x im Alter zwischen 12 und 14 Jahren: J1-Untersuchung – Check der Gesundheit, inklusive der Überprüfung von Größe, Gewicht, Blut, Harn, Impfstatus, Entwicklung von Organ- und Skelettsystem u.a.
  • 1x im Alter von 18 bis 35 Jahren: Check-up – Früherkennung u.a. von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes
  • Alle 3 Jahre ab dem Alter von 35 Jahren: Gesundheits-Check – Ganzkörperuntersuchung mit Blutdruckmessung, Blutproben zur Ermittlung der Blutzucker- und Cholesterinwerte, Urinuntersuchung, ausführliches Gespräch mit dem Arzt
  • Alle 2 Jahre ab dem Alter von 35 Jahren: Früherkennung HautkrebsAnamnese, Untersuchung der gesamten Haut, Beratung zum Untersuchungsergebnis
  • Nur für Männer – Jährlich ab dem Alter von 45 Jahren: Früherkennung Krebserkrankungen der Prostata und des äußeren Genitales
  • Nur für Frauen – Jährlich von 50 bis 54 Jahren: Früherkennung Darmkrebs – Beratung zum Darmkrebs-Früherkennungsprogramm + Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl
  • Nur für Männer – Jährlich von 50 bis 54 Jahren: Früherkennung Darmkrebs – Beratung zum Darmkrebs-Früherkennungsprogramm + Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl
    oder ab 50 Jahren: Früherkennung Darmkrebs – Beratung zum Darmkrebs-Früherkennungsprogramm + 2 Darmspiegelungen im Mindestabstand von 10 Jahren
  • Ab dem Alter von 55 Jahren: Früherkennung Darmkrebs Wahlweise alle 2 Jahre Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl oder 2 Darmspiegelungen im Mindestabstand von 10 Jahren
  • Nur für Männer1x ab dem Alter von 65 Jahren: Früherkennung Bauchaortenaneurysmen – Aufklärung zur Früherkennungsuntersuchung und Ultraschalluntersuchung der Bauchschlagader
  • Regelimpfungen – gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO)

Informationen & Downloads

Anamesebogen

Wir bitten unsere neuen Patientinnen und Patienten, den ausgefüllten Anamnesebogen zu Ihrem ersten Termin in die Sprechstunde mitzubringen.

Dann haben wir zum Start gleich alles Wichtige vorliegen. 

Blut­druck­selbst­mes­sung

Da der Blutdruck im Tagesverlauf schwankt, sagt eine einzelne Messung in unserer Praxis nur wenig aus. Die Selbstmessung kann einen besseren Einblick geben. Notieren Sie sich Ihre Werte im anhängenden Protokoll und bringen Sie dieses zu Ihrem Termin mit.

Fragebogen Impfung

Die Notwendigkeit einer Impfung sollte auf die einzelne Person zugeschnitten sowie individuell geprüft und beurteilt werden. Um dies zu gewährleisten, bedarf es einiger Fragen.

Blutzuckermessung

Ein Protokollbogen zur Begleitung Ihrer Blutzucker-Selbstmessung.

Wir sind Mitglied: